Universität „Victor Babes“ Timisoara, Rumänien

 

                                      Studiengänge:

·         Humanmedizin - Auf Englisch (75 Studienplätze) oder Französisch (40 Studienplätze)

·         Zahnmedizin - Auf Englisch (20 Studienplätze)

·         Pharmazie - Auf Französisch (40 Studienplätze)

Studiengebühren:

·         Humanmedizin: 6 Jahre - zurzeit 5000€ pro Jahr

·         Zahnmedizin: 6 Jahre - zurzeit 6000€ pro Jahr

·         Pharmazie: 5 Jahre - zurzeit 5000€ pro Jahr

 

Bewerbung:

Nur zum WS möglich. Es gibt keine Aufnahmeprüfung mehr, sondern seit 2018 ein Bewerbungsauswahlverfahren.

Die Anmeldefrist dort endet am 13.07.2018.

Die Medizinische und Pharmazeutische Universität Victor Babeș ist eine staatliche Universität in der westrumänischen Stadt Timișoara. Die Universität wurde am 15. Juli 1945 per Dekret des damaligen Königs von Rumänien Mihael I. gegründet. Sie trägt den Namen des rumänischen Pathologen Victor Babeș. Zur Zeit gibt es ca. 4300 Studenten (über 200 Deutsche).

Timișoara  (deutsch Temeswar, Temeschwar beziehungsweise Temeschburg ), ist eine Stadt im westlichen Rumänien, die Hauptstadt des Kreises Timiș und das historische, wirtschaftliche und kulturelle Zentrum der Region Banat. Die Stadt wies 2011 nach Bukarest und knapp hinter Cluj-Napoca liegend die drittgrößte Einwohnerzahl (319.279) des Landes auf.

Timisoara ist eine sehr kulturträchtige Stadt und sie hat viele Auswahlmöglichkeiten für Leute, die gerne etwas unternehmen. Es gibt eine große Anzahl von Restaurants, Kneipen, Bars, Clubs, Jazz-Clubs und Diskotheken. Veranstaltungsorte wie das Setup, River Deck und das Van Graph organisieren oft Konzerte mit Musikgruppen aus den Genres Gitarrenmusik, Jazz, Pop, Folk und Electronica. In den Sommermonaten stehen Freibäder und Strand-Clubs mit Live-Bands zur Verfügung, auch tagsüber. Timisoara bietet auch jährlich eine große Anzahl von Festivals an:  Das Festival der Herzen im Rosenpark (Parcul rozelor), ein Folklore-Festival, ein Jazz- Festival, das dreitägige Weltmusik-Festival, ein Drum’n’ Bass-Festival (TMBase), ein Kurzfilm-Festival (Timishort), das Timisoreana-Festival, ein Bier-Festival und viele viele mehr. Es sind fast alle Einkaufsgeschäfte verfügbar, die es auch bei uns gibt (z.B. New Yorker, Deichmann), vor allem im Zentrum der Stadt. Im Norden der Stadt gibt es ein großes Einkaufszentrum, das Iulius Mall. Es gibt 2500 Parkplätze und Platz für über 2.000 Besucher. Im Zentrum der Stadt gibt es noch eine Vielzahl von Gebäuden aus der K&K-Zeit, sowie mehrere Museen. Auch ein Besuch der Fußgängerzone zwischen dem Opernplatz und der orthodoxen Kathedrale, sowie der Piatza Unirii, sind sehr empfehlenswert. Für die Fortbewegung innerhalb der Stadt stehen Busse und Straßenbahnen zur Verfügung. Taxen sind in der Stadt überall zu finden, auch nachts.