Medizinische Universität Debrecen, Ungarn

Medizinische Universität Debrecen

Studiengänge:

·         Humanmedizin:  Auf Englisch (300 Studienplätze)

·         Zahnmedizin:  Auf Englisch (ca. 50 Studienplätze)

·         Pharmazie:  Auf Englisch

·         Physiotherapie:  Auf Englisch

 

 

Studiengebühren:

·         Humanmedizin:  6 Jahre - zurzeit ca. 13700€ pro Jahr

·         Zahnmedizin: 5 Jahre - zurzeit ca. 13000€ pro Jahr

·         Pharmazie: 5 Jahre - zurzeit ca. 6500€ pro Jahr

·         Physiotherapie: 4 Jahre - zurzeit ca. 4900€ pro Jahr

·         Basic Medicine Course - zurzeit ca. 5700€

Bewerbung: Für das WS gibt es eine Aufnahmeprüfung (MC) in den Fächern Biologie, Chemie und Physik. Die Uni Debrecen organisiert auch einen Pre-Medical Kurs. Nach erfolgreichem Abschluss dieses Kurses, sind Sie automatisch für das erste Jahr angenommen.

Jedes Jahr (zwischen Dezember und Juni) werden ca. 5 Aufnahmeprüfungen organisiert. Wenn Sie die erste Aufnahmeprüfung nicht bestehen, haben Sie die Möglichkeit den Pre-Medical Kurs zu besuchen um danach die Zulassung für das erste Jahr zu erhalten. Deswegen ist es sehr wichtig, Ihre Bewerbung so früh wie möglich zu organisieren. Gerne stellen wir Ihnen Lernmaterial dafür zur Verfügung. Die Abiturnote spielt keine Rolle.

Englisch Kenntnisse: Es gibt ein Interview auf Englisch an der Uni Debrecen. Wenn Sie dieses Interview nicht bestehen, bietet der Pre-Medical Kurs auch einen Intensiv Englisch Kurs an.

Die Universität von Debrecen ist eine der renommiertesten Universitäten in Ungarn. Die Geschichte der Universität Debrecen geht zurück auf das Jahr 1538, als die reformierten Kollegien von Debrecen gegründet wurden. Erste medizinische Studien begannen im Jahre 1918. Dies war in Mitteleuropa der erste Campus mit einer medizinischen Schule. Heute sind die 15 Fakultäten an 7 Campus gelegen und haben fast 30.000 Studenten. Die internationalen Programme wurden 1987 begonnen und alle von ihnen sind auf Englisch. Derzeit ist die Anzahl der ausländischen Studierenden etwa 3.700. Die Studenten kommen aus allen wichtigen Regionen der Welt, einschließlich Europa, dem Mittleren und Fernen Osten sowie Afrika und Nordamerika.

Debrecen (deutsch Debrezin), der Komitatssitz des Komitats (Verwaltungsbezirks) Hajdú-Bihar, liegt im Osten von Ungarn und etwa 30 Kilometer westlich der rumänischen Grenze. Debrecen ist das traditionelle, wirtschaftliche und kulturelle Zentrum Ost-Ungarns. Debrecen ist eine einzigartige Stadt, ohne Berge und Flüsse, seine natürliche Umgebung ist sehr interessant. Eine der wichtigsten Sehenswürdigkeiten ist der Nationalpark Hortobágy, der auch als die "Puszta“ bekannt ist, der nur in den Außenbezirken von Debrecen liegt. Debrecen hat rund 250.000 Einwohner und obwohl es nicht riesig im internationalen Vergleich ist, ist es immer noch die zweitgrößte Stadt von Ungarn; nur die Hauptstadt (Budapest) ist größer. Debrecen ist eine ruhige und sichere Stadt mit einem Universitätshauptcampus in der "Big Forest" Region. Alle wichtigen Gebäude und die meisten Studentenunterkünfte liegen in den Mauern des Hauptcampus. So gibt es praktisch keine Notwendigkeit, zwischen den verschiedenen Abteilungen und dem Aufenthaltsbereich zu reisen.

Die Architektur der Stadt zeichnet sich durch die Größe der Bauwerke aus. Der Calvinistische Platz, der in die Straße Piac mündet, hat wunderschöne Häuser, neben denen Laternen prangen, die mit Blumenkörben geschmückt sind. Zu den wichtigsten lokalen Sehenswürdigkeiten gehören die „Große Reformierte Kirche“, das reformatorische College, das Déri Museum sowie die Calvinistische Bibliothek, die circa 300.000 Bücher hat. Das Alte Rathaus gehört mit zu den prachtvollsten Bauten entlang der Piac utca. Im südlichen Teil der Stadt befindet sich der Park „Alföld“, den man auch „den Großen Wald“ nennt. In dessen Mitte liegt eine Thermalquelle und ein Heilkomplex, wo man sich erholen und Heilschwimmbäder sowie Badeanstalten besuchen kann. Der Nagyerdő („Großwald“) ist die beliebteste Parkanlage der Stadt uns steht seit 1939 unter Naturschutz. Hier gibt es den Zoologischen Garten, den Lunapark und den Botanischen Garten zu besichtigen. In der Hauptstraße der Stadt sowie in den Seitenstraßen der Innenstadt sind zahlreiche Kleidergeschäfte, Schmuckhandler, Souvenirläden, Buchläden, Drogerien und Parfümerien, wo man günstige aber auch teure Produkte finden kann. Die Stadt zeigt ihr anderes Gesicht in der Nacht. Es gibt viele Vergnügungslokale mit verschiedener Musik in Debrecen, wo man immer Leute, die ausgehen wollen sowie günstige Getränke finden kann. Die Pubs sind meist schnell überfüllt. Es ist einfach, neue Leute und Freunde in einer guten Bar kennen zu lernen. Es gibt außerdem eine große Anzahl von Restaurants und Bars, die allerhand Spezialitäten anbieten. Debrecen ist eine von vier ungarischen Städten, in denen eine Straßenbahn verkehrt. Debrecen hat heute zwei Straßenbahnlinien. Die Möglichkeit auch mit anderen Verkehrsmitteln zu fahren ist vorhanden, die Stadt verfügt über gut ausgebaute Busverbindungen sowie mehrere Taxiunternehmen.